Nachtrag 1: Besuch aus Stuttgart

Soo. jetzt ist es doch schon zwei Wochen her, dass ich den lang erwarteten Besuch bekommen habe: die Stuttgarter reisen einmal quer durch Deutschland um mich zu Besucht.
Da wird es Zeit doch endlich mal ein paar Worte hier darüber zu verlieren.

Nach einer viel zu langen Fahrt, die doch unglaubliche 12 Stunden dauerte, haben wir uns zunächst auch nur noch den Magen vollgeschlagen. Leckere Pizaa mit vieeeeeel Käse gab es. Dazu ein erstes Urlaubsbier 🙂 Dann war auch der erste Tag quasi schon vorbei. Nur noch die Wohnung beziehen… Wer dachte auch, dass man so lange hier her fährt. Hatten wohl sich doch mehr Menschen in den Kopf gesetzt Pfingsten im Norden zu verbringen.

Es war auch die beste Entscheidung, die man treffen konnte ^^ Bombig warmes schönes Wetter. Also alles von feinsten um Flensburg zu erkunden. Erst die Stadt, danach der Hafen. Und was will der Zufall? Ein Jubiläum der Marine. Marineschiffe der deutschen und dänischen Marine. Und das tollste: Man konnte auf die Schiffe drauf und sich angucken und sogar Bier trinken, wenn man wollte (und ich wollte 😛 )
Und dann : Ein Gaumenschmauz für mich: Maultaschen mit Eiern angebraten. Mhmmm Lecker ^^
Abends ging es dann noch raus ein, zwei Cocktails trinken. Leider brauchte man dazu auch den ganzen Abend… gaaaanz schlechter Service …. und ich wollte doch Eindruck schinden 😦

Naja, nächster Tag, nächste Chancen Flensburg zu genießen. Und das haben wir in vollen Zügen getan. Nach einem leckeren Frühstück ging es raus an den Strand: Sonne tanken, Baden gehen,Frisbee und Volleyball spielen und Sonnenbrand bekommen 🙂 Eben ein perfekter entspannter Urlaubstag.
Abends ging es dann daran mein Geburtstag reinzufeiern… Zack zack… schon zu lang am Strand gelegen, drum wurds mal kurzfristig stressiger. Aber das bomben Wetter und das große Loch im Magen luden einfach so sehr ein zum Grillen, dass der Stress schnell rum war. Nachdem dann die Grundlage geschaffen war, konnten quasi die fast 22 Jahre schon befeiert werden 🙂

Der nächste Tag wurde für mich doch anstrengender. Immerhin bin ich nicht so früh ins Bettchen gegangen. Und die Gedanken kamen immer wieder : Warum haben wir es nicht andersrum gemacht: Heute Strand und gestern Programm 🙂
Na zum nächsten Jahr bin ich schlauer. Durchgehalten habe ich dann aber trotzdem. Ich habe zum ersten mal leckere Waffeln selbstgebacken und danach haben wir eine ziieeeeemlich geile Bootsfahrt gemacht. Warum sie so toll war?? Ich durfte das Schiff steuern. Das war so ziemlich das tollste Geburtstagsgeschenk das ich bekommen konnte 🙂
Danach ging es noch leckersten Fisch essen. War echt super lecker und der Kapitän von unsrem Schiff hat uns noch ne Runde Kurze ausgegeben.

Tja und dann war der Kurzurlaub auch schon fast zuende. Nur noch eine Nacht Schlafen und eine 9 Stündige Autobahnfahrt später… und mein Besuch wird wieder weit weit weg in Stuttgart sein 😦

Advertisements

~ von tinchen87 - Juni 11, 2009.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: