zu Besuch in Stuttgart

Passend zum Wasn habe ich mich dieses Wochenende nach Stuttgart einfliegen lassen!

Aber selbst das passierte nicht problemlos… nach einer durchfeierten Nacht in Flensburg bin ich morgens um 4 direkt zum Bahnhof gelaufen um meine Reise nach Stuttgart anzutreten. Ca 7.30 Uhr bin ich am Hamburger Flughafen angekommen und wollte einchecken, bis ich von einem weiteren Fluggast angesprochen wurde, dass mein Flug doch ausfalle (technischer Defekt) *freu* 😦  Nach ein wenig hin und her wurde ich dann mit auserwählt bei der Lufthansa mitzufliegen….. als ich dann endlich dort beim CHeck-In war, gab es dann aber auch dort keinen Sitzplatz mehr für mich. Stehen durfte ich leider nicht. Aber immerhin: ich kam auf die Warteliste und hatte die Chance mitzufliegen, falls ein Fluggast nicht komme. Bis das klar war, konnte ich meine Gepäck leider auch schon nicht mehr aufgeben, aber da ich eh die hälfte vergessen hatte einzupacken, konnte ich es dann als Handgepäck mitnehmen. Nach bangen Minuten am Gate konnte ich dann auch in mein Flugzeug einsteigen…Aber zu früh gefreut! Ich durfte kurz drauf auch gleich wieder aussteigen, weil mein Platz doch schon besetzt war.

( Ist das nicht gemein? Man steht schon im Flieger und muss dann wieder raus???)

Nun gut, immerhin habe ich dann mein Flug 2,5 Std später bekommen. Sogar mit Fensterplatz, damit ich endlich mal schlafen kann. 2,5 Stunden können ohne MP3-Player und ohne Schlaf echt lange werden.

Nun gut, ich bin also in Stuttgart angekommen!

Am Freitag haben wir es uns dann auch dann richtig gut gehen lassen, wir waren beim Schwimmen, beim Essen und haben alles dann beim Matze gemütlich ausklingen lassen.

Am nächsten Tag kam dann meine Mutter mich in Stuttgart besuchen und weil das Wetter leider nicht so toll war, fiel die Wilhelma wiedereinmal aus. Aber man hat ja genug Möglichkeiten in Stuttgart shoppen zu gehen 🙂 Gegen 17 uhr ging es dann auch auf  aufs Frühlingsfest zu meinen Lieblingskybs, um bei Party-Mucke und ein paar Maß auf den Bänken und Tischen zu tanzen. und was wars? – Lustig natürlich! Wenns zeitlich klappt bin ich im Herbst auch wieder dabei!!

Nach einer durchzechten Nacht musste dann auch ersteinmal ein Tag der Ruhe folgen, und das Wetter gab allen Anlass dazu: Sonnenschein ohne Ende ließen das Wohnheim Straußi I zum Urlaubsort werden. Mit Hängematte und Slackline konnte man mehr als zur Entspannen!

Heute, an meinem letzten Tag in Stuttgart, bin ich nocheinmal in die Stadt gefahren… und musste feststellen, dass ich doch wieder gerne nach Flensburg fahre 🙂

Jetzt genieß ich aber eben noch die letzten zwei Stunden. Bis bald!

Advertisements

~ von tinchen87 - April 21, 2008.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: